Modulare Weiterbildung - Seniorenberater (IHK) und Betreuer

Bildquelle: Sandor Kacso/fotolia.com

Die Weiterbildung richtet sich an Personen die Interesse haben, mit alten und kranken Menschen zu arbeiten und eine Tätigkeit in der Pflege/Beratung anstreben. Weiterhin ist sie für Personen geeignet, die bereits in der Pflege tätig sind, aber diese wegen körperlicher Einschränkungen nicht mehr ausüben können. Das Bildungsziel besteht in der Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, um alte oder kranke Menschen in ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen um ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Sie erwerben drei Abschlüsse: den Pflegehelfer, die Fachkraft für Betreuung nach §87 b SGB XI und den Seniorenberater (IHK).

Arbeitsmöglichkeiten

Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Es besteht die Möglichkeit einer Tätigkeit sowohl in ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen, in Sozialberatungsstellen sowie als gesetzlicher Betreuer oder Sozialmanager in Wohnungsbauunternehmen.